Thyssenkrupp Industrial Solutions OU Cement

©HOCHTIEF ViCon 

Ort: Deutschland
Projekttyp : Anlagenbau
Projektgröße: BIM-Team von bis zu 10 Personen

Mit dem Projekt tkIS findet die Methode BIM nun auch im Großanlagenbau Anwendung. Thyssenkrupp Industrial Solutions arbeitet bereits seit mehreren Jahren mit 3D-Modellen seiner Gesamtanlagen. Das Unternehmen hat das Potenzial von BIM erkannt und nun eine unternehmensweite BIM-Implementierungsstrategie gestartet.

„Wir erwarten uns durch den konsequenten Einsatz digitaler Daten und Prozesse eine höhere Transparenz und damit einhergehend eine Reduzierung der Non-Conformity costs in unseren Projekten. Natürlich sehen wir auch was rechts und links neben uns passiert. Andere Akteure im weiteren Marktumfeld beschäftigen sich ebenfalls mit BIM. Der Einsatz der neuen Methodik soll unsere langfristige Positionierung im Markt sicherstellen.“ - Benjamin Berndzen, thyssenkrupp Industrial Solutions

HOCHTIEF ViCon unterstützt tkIS seit 2015 und setzte sich mit den komplexen Anforderungen des Großanlagenbaus und den im Vergleich zum Bau unterschiedlichen Softwaresystemen auseinander, um eine mögliche Übertragung der BIM-Methodik vorzunehmen. Zunächst wurde mit der Erstellung eines BIM-Implementierungsplanes mit Fokus auf die Erstellung von Anlagen im EPC-Geschäft zur unternehmensweiten BIM-Einführung begonnen. Anschließend entwickelte HOCHTIEF ViCon eine BIM-Strategie mit Festlegung der BIM-Anwendungsfälle und konzipierte die unternehmensübergreifende Datenstruktur sowie Datenorganisation in den unterschiedlichen Systemen. Darüber hinaus wurden Verantwortungs- und Prozessdefinitionen der BIM-Anwendungsfälle, Technologiedefinitionen, Modellierungsstandards und Datenmanagement Standards erstellt. Letztlich wurde mit der Umsetzung des dreijährigen Realisierungsplanes mit Konzeption und Einführung der BIM-Anwendungsfälle in Pilotprojekten unter Einbindung und Reorganisation von zahlreichen Geschäftsprozessen und Softwaresystemen begonnen.

©HOCHTIEF ViCon 


ViCon Leistungen
  • BIM-Beratung:  Erstellung eines unternehmensweiten BIM-Implementierungsplanes (incl. Businessplan und Technologiekonzept) mit Fokus auf die Erstellung von Anlagen im EPC-Geschäft
  • Erstellung eines BIM-Implementation Planes auf Grundlage einer BIM-Bestandsaufnahme und Reifegradeinschätzung, sowie Beurteilung derzeitig eingesetzter Technologien auf BIM-Fähigkeit, Einschätzung bestehender Richtlinien/Technischen Vertragsbedingungen
  • Entwicklung einer BIM Strategie/ Businessplanung und ROI Einschätzung auf Unternehmensebene mit Festlegung der BIM-Anwendungsfälle
  • Konzeption der unternehmensübergreifenden Datenstruktur und Datenorganisation in den unterschiedlichen Systemen
  • Erstellung von Verantwortungs- und Prozessdefinitionen der BIM-Anwendungsfälle, Technologiedefinitionen, Modellierungsstandards, Attributierungs-/Datenmanagement Standards
  • Setup einer Datenintegrationsplattform und der notwendigen Softwareentwicklung bestehend aus Datenbank, 3D Viewer, Datenauswertungssystemen und weiteren externen Datenquellen
  • Umsetzung des dreijährigen Realisierungsfahrplanes mit Konzeption und Einführung der BIM-Anwendungsfälle in Pilotprojekten unter Einbindung und Reorganisation von zahlreichen Geschäftsprozessen und Softwaresystemen 

Weitere Referenzen |

Sie möchten noch mehr erfahren?

Hier gelangen Sie zu weiteren interessanten Projekten von HOCHTIEF ViCon

Zur Übersicht
BIM-Wiki |

Was genau ist eigentlich BIM?

Hier gelangen Sie zu Informationen rund um das Thema BIM.

Mehr erfahren
Karriere |

Entdecken Sie ihre individuellen Karrierechancen. Hier gelangen Sie zu Informationen über HOCHTIEF ViCon als attraktiven Arbeitgeber.

Mehr erfahren